Facebooktwitterpinterest

Von Carina Abderhalden

Rund 300 Nachwuchstalente aus Eislauf und Stepptanz zaubern am 8. April 2018 eine wundervolle Show ins Zürcher Hallenstadion: Kids on Ice inszeniert «Heidi» auf dem Eis.

Die berühmteste Schweizer Kindergeschichte kommt aufs Eis: In ihrer dritten Ausgabe bringt die Show Kids on Ice «Heidi» am 8. April 2018 ins Hallenstadion Zürich. An die Romane von Johanna Spyri angelehnt, verkörpern die Kinder und Jugendlichen die Erlebnisse von Heidi, ihrem Alpöhi, dem Geissenpeter, Klara und der fiesen Tante Dete mit inspirierenden Choreografien und farbenfrohen Bildern.

Stepptanz-Weltmeister Daniel Borak
200 Eiskunstläuferinnen und Eiskunstläufer des Winterthurer Schlittschuh-Clubs und rund 100 Stepptänzerinnen und Stepptänzer unter der Leitung des Dance Studio Borak werden von Andrew Bonds Live-Musik begleitet. Als Krönung wird der elffache Stepptanz-Weltmeister Daniel Borak das Publikum mit seinen Steppeinlagen verblüffen.

Stars aus verschiedenen Disziplinen des Eislaufens unterstützen dabei die Kinder und Jugendlichen: Noah Scherer, Schweizermeister im Paarlauf, Lukas Britschgi, Junioren-Schweizermeister und Elite Vize-Meister sowie Alexia Paganini, der neue Stern am Schweizer Eislaufhimmel, sind Teil der neusten Kids on Ice-Show.

Träumen, Mitsingen und Mittanzen
Der Auftritt zusammen mit ihren Idolen ist für den Nachwuchs ein unvergessliches Erlebnis. Für das tänzerische Highlight sorgt ein grosser Name der Schweizer Sportszene: Daniel Borak, elffacher Stepptanz-Weltmeister, wird sowohl Solo als auch zusammen mit den jungen Talenten bei «Heidi» zu bewundern sein. Mit seiner künstlerischen, virtuosen und natürlichen Art, die schwersten Steppelemente zu präsentieren und dabei mit der Musik eins zu werden, verzaubert Daniel Borak das Publikum immer wieder aufs Neue.

Die einmalige Symbiose aus Eiskunstlauf, Stepptanz und Musik lässt grosse und kleine Fans in die wunderbare Geschichte von Heidi eintauchen und lädt ein zum Träumen, Mitsingen und Mittanzen.

www.kidsonice.ch

Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht publiziert.