Facebooktwitterpinterest

Von Emil Georg Hager

Am 30. September findet in Galtür die 23. Internationale Bergkäseolympiade statt. Über 100 Senner aus der Alpenregion kämpfen mit ihrem Käse um Gold, Silber und Bronze. Besucher können die olympiareifen Käsesorten vor Ort verkosten.

In Galtür dreht sich am 30. September 2017 alles um kulinarische Höchstleistung. Bei der 23. Internationalen Almkäseolympiade – Bergkäse sagen wir dem in der Schweiz – treten über 100 Senner aus Österreich, der Schweiz, Deutschland, Südtirol und Liechtenstein gegeneinander an. Ihr Ziel: Mit ihrem Bergkäse olympisches Gold in Form der goldenen Sennerharfe zu gewinnen.

Alle Käseschmankerln können verkostet und erworben werden
Die Qualitätskriterien für eingereichte Käselaibe sind streng. Ob hart, weich, mild oder nussig – in die Beurteilung der Fachjury fliessen neben dem Geschmack auch Konsistenz, Aussehen und die Lochung der Käse mit ein. Der Beste in allen Kategorien gewinnt Gold und wird mit etwas Glück zusätzlich von der Kinderjury mit dem begehrten Dreikäsehoch-Preis ausgezeichnet.

Genuss-Tipp: Man muss kein Jurymitglied sein, um bei der Almkäseolympiade Kostproben zu ergattern – alle gezeigten Käseschmankerln können vom Publikum am Veranstaltungstag von 11 bis 18 Uhr verkostet und erworben werden. Der Eintrittspreis zur Veranstaltung beträgt für Zuschauer bis 18:00 Uhr 10 Euro und im Anschluss zur Siegesfeier und Party mit der Band «Tirol Sound» 15 Euro. Senner können sich und ihren Bergkäse noch bis zum 15. September 2017 zur 23. Internationalen Almkäseolympiade anmelden.

23 Jahre Almkäseolympiade
Schon seit September 1995 findet die Internationale Bergkäseolympiade jährlich in Galtür statt und hat sich inzwischen bei den Sennern fest etabliert. Das Ziel der Gründerväter: Den Sennern im Alpenraum eine lukrative Möglichkeit zu bieten, ihren Käse einem breiten Publikum zu präsentieren und damit neue Absatzmärkte zu schaffen. Die hohen Absatzzahlen regionaler Produkte und mittlerweile 22 erfolgreiche und gut besuchte Bergkäseolympiaden beweisen, dass das Thema Regionalität nach wie vor Trend ist.

Die «Genussregion Paznauer Almkäse» und deren Mitgliedsbetriebe und Almen sind fixer Bestanteil jeder Bergkäseolympiade und unterstützen die Landjugend Galtür seit einigen Jahren in diversen Anliegen rund um die Organisation. In diesem Jahr werden wieder über 3000 Zuschauer und Käseliebhaber in Galtür erwartet.

www.galtuer.com

 

Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht publiziert.